Sonntag, 5. Oktober 2008

Wer den Schaden hat ...

...braucht für den Spott nicht zu sorgen -das kommt davon, wenn man vergeßlich ist -ich habe heute sage uns schreibe 4 Topstichnadeln versemmelt, weil ich das RV-Füßchen benutzt habe ... dann ausgeschaltet, weggegangen, wieder eingeschaltet - losgenäht und CRACK !!! ... nicht an das Verstellen der Nadelposition gedacht .... ich mach trotzdem weiter, sechs von 14 kleinen Rosentaschenablegern ( siehe unten) habe ich schon fertig ......eine süßer als die andere, sag ich Euch!!!

Kommentare:

Veri hat gesagt…

... oh ja, man hat schon mal solche Tage. Dann ist es am besten, nicht mehr an die Maschine zu gehen und lieber was im Garten zu wühlen oder sonstwo... Tröstet Dich jetzt wahrscheinlich nicht wirklich und macht die Nadeln nicht wieder ganz, aber vielleicht hilfts beim nächsten mal :-) lg Veri

Frauke hat gesagt…

ich habe da auch ein Talent Nadeln abzubrechen, aber dies passiert immer bim Nähen von Jeans und dicken Stofflagen, so kürze ich die Kinderhosen meiner Enkel ,
super stabil sind die Segeltuchhosen von elkline, aber daraus werde ich keine Patchworkarbeiten fertigen----
Reizen würde mich noch der leichte Spinnnakerstoff
auch Jeansnadeln sind da nicht sicher ...
herzliche grüße von dem trüben

griselda hat gesagt…

Richtig ärgerlich, weil teuer, wird es nit Zwillingsnadeln.
Wenn man da vergisst, das Füßchen mit der breiten Öffnung zu nehmen--> Krrrrk.
Und dann sitze ich oft mit einer angefangenen Naht und kann die nicht mal zuende nähen, da keine der Zwillis mehr da ist.
Näherinnenschicksal.

grüßle von griselda